Valentinstag - Zeit zu Zweit

Eine Geschichte rund um den Valentinstag

Eigentlich mag ich den Valentinstag nicht. Das heißt ich mochte ihn nicht, bis ich die Geschichte dahinter erfuhr. Ich teilte meinem Freund kurz und bündig mit, dass er mir zum „Tag der Blumenhändler und Süßwarenhersteller“ nichts schenken müsse.

Es gibt immerhin weitere 364 Tage im Jahr, an denen er mir seine Liebe beweisen kann. Vielleicht wollte ich auch ein wenig der Enttäuschung vorbeugen, dass er es vergessen könnte. Meinem Freund wäre das zuzutrauen, denn er sieht diese festgelegten Rituale leider recht locker. Zu meiner Verwunderung erzählte er mir stattdessen, wie dieser Brauch am Valentinstag begann.

Die Geschichte geht offenbar auf einen römischen Priester namens Valentin zurück. Der Überlieferung nach hat er Liebespaare, die keine Einwilligung der Eltern hatten, trotz ausdrücklichen Verbotes von Kaiser Claudius II. verheiratet. Er half auch Verheirateten in Partnerschaftskrisen und schenkte unglücklich Verliebten Blumen aus seinem Garten, als Zeichen der Hoffnung. Für seine Missachtung des Kaiserlichen Verbots wurde Valentin von Rom schließlich enthauptet und der 14. Februar zu seinem Gedenktag erkoren.

 

mehr
Der Valentinstag

Eigentlich könnte der Valentinstag aber noch weiter zurückgehen, denn schon zuvor war im Alten Rom der 14. Februar ein Blumen- und Festtag für Juno, Göttin der Ehe und Familie. Die Römer begründeten das damit, dass Mitte Februar die Paarungszeit der Vögel beginnt. Ob der Titel des Kinofilms Juno wohl etwas damit zu tun hat? Es wurden aber nicht nur der Göttin Blumen geopfert; auch irdische Frauen erhielten am 14. Februar Blumen von ihren Verehrern. Nach dem 14. Februar begann bei den Römern aber nicht die Liebe, sondern erst mal der Fastenmonat, es war die Zeit der Wasserrituale und Reinigung.

Gute Idee, fand mein Freund und schenkte mir zum Valentinstag einen Gutschein für ein SPA-Wellness-Weekend in einer der besten Wellnessadressen Deutschlands. Den Gutschein haben wir dann erst Anfang Sommer eingelöst. Denn auch bei uns ist ja Fastenzeit im Februar, und wenn ich schon ein Weekend in einer der besten Adressen Deutschlands verbringe, möchte ich nicht ans Fasten denken.

Gern hab ich die Süßwaren gegen ein wohltuendes Bad im Jacuzzi eingetauscht. Hallenbad, Sauna, Dampfbad, ein Panorama-Whirlpool, den ich nie wieder verlassen wollte... Mit dem Valentinstag bin ich seit jenem Tag versöhnt und nehme gern anstelle der Göttin Juno Blumen oder einen Gutschein für den Lindenwirt im Empfang.

Das könnte Sie auch interessieren
+ Genießen Sie die Zeit zu zweit im Lindenwirt
Lindenwirt Gutscheinwelt

Lieben Menschen und guten Freunden macht man gerne ein schönes Geschenk. Mit den Gutscheinen aus der Lindenwirt Gutscheinwelt finden Sie passend zu jedem Anlass das Richtige. 

Lindenwirt Romantik

Gönnen Sie sich traumhafte Stunden in trauter Zweisamkeit und lassen Sie sich in zauberhaftem Ambiente kulinarisch verwöhnen. Zeit zu zweit ist doch einfach das Allerschönste!

Lindenwirt Memberclub

Uns vom Hotel Lindenwirt freut es ganz besonders, dass so viele Gäste sich immer wieder neu für unser Haus entscheiden. Wir könnten uns keine schönere Bestätigung für unsere tägliche Arbeit als Gastgeber vorstellen!